Knackiges Wok-Gemüse mit Pute und Sesam





Kennt ihr etwas Schlimmeres als verkochtes Gemüse? So weich, dass man es nicht mal kauen muss? Uargh, schon beim Gedanken daran schüttelts mich! Dabei ist richtiges Garen gar nicht schwer! 
Damit ihr in Zukunft nur noch knackig frisches Gemüse genießen könnt, habe ich heute ein paar Tipps zum Thema Gemüse knackig braten mitgebracht. Zusammen sagen wir dem ollen Matschgemüse den Kampf an, jawoll!

Sofort umsetzen könnt ihr die Tipps dann zum Beispiel bei einer großen Portion knackiges Wok-Gemüse mit Pute und Sesam. Das gab es bei uns nämlich in den letzten Tagen und der Liebste und ich waren schwer begeistert. Schon bei der ersten Gabel hat die Kombination aus würziger Sojasauce, scharfem Ingwer und den Röstaromen des Gemüses mir Herzchen in die Augen gezaubert. Nebenbei ist die Gemüsepfanne auch noch eine wunderbar vollwertige Mahlzeit, ganz ohne Kohlenhydrate. 





Jetzt aber zu den Tipps! Bei Gemüse ist es unerlässlich, die Garzeit zu kennen. Generell gilt: je härter das Gemüse, desto länger die Garzeit. Bei sehr hartem Gemüse wie Brokkoli, Kohl oder Karotten bietet es sich deswegen an, das Gemüse kurz (circa zwei Minuten) in heißem Wasser zu blanchieren und danach in eiskaltem Wasser abzuschrecken. Währenddessen kann weniger festes Gemüse wie Paprika oder Zucchini im Wok angebraten werden. Weiches Gemüse wie Champignons und Frühlingszwiebeln gibt man einfach ganz am Ende zusammen mit dem blanchierten Gemüse für ein, zwei Minütchen hinzu.

Besonders gut zum Braten von Gemüse eignet sich der Wok, weil im Wok sehr heiß, dafür aber nur kurz gebraten wird. Außerdem solltet ihr Gemüse nie ganz ohne Fett anbraten, da sonst wichtige Vitamine und sekundäre Pflanzenstoffe nicht vom Körper aufgenommen werden können. 




Das braucht ihr für vier große Portionen Wok-Gemüse mit Pute und Sesam:

400 g Putenbrust
Sojasauce
4 TL Sesam
1 Brokkoli
2 große Karotten
1 rote Zwiebel
1 rote und 1 gelbe Paprika
1 Zucchini
250 g Champignons
2 cm frischer Ingwer, gerieben

Und so geht's:

Die Putenbrust in mittelgroße Stücke schneiden und in Sojasauce marinieren. In der Zwischenzeit Sesam in einer kleinen Pfanne ohne Fett rösten. Brokkoli in Röschen und Karotten in Scheiben schneiden, zwei Minuten in kochendem Wasser blanchieren, danach abgießen. 
In einem Wok 2 EL Öl richtig heiß werden lassen und die Putenbrust kräftig anbraten. Das Fleisch aus der Pfanne nehmen und Zwiebel, Paprika und Zucchini etwa 3 Minuten anbraten, dabei immer schön rühren. Zuletzt Champignons, Brokkoli und Karotten hinzugeben. Eine weitere Minute braten. Das Fleisch hinzugeben. Mit Salz, Pfeffer, Chili, reichlich Sojasauce und Ingwer abschmecken, fertig.



Ein bisschen Schnippelarbeit müsst ihr für das Wok-Gemüse zwar leisten, aber ich verspreche euch, es lohnt sich! Natürlich könnt ihr auch jedes andere Gemüse verwenden, toll vorstellen kann ich mir zum Beispiel Aubergine, Sojasprossen, Pak Choi und Zuckerschoten.

Jetzt wünsche ich euch guten Appetit und nur das Beste meine Lieben,
Mia

0 Response to "Knackiges Wok-Gemüse mit Pute und Sesam"

Kommentar veröffentlichen

Iklan Atas Artikel

Iklan Tengah Artikel 1

Iklan Tengah Artikel 2

Iklan Bawah Artikel